Haustechnikpraktiker/innen sind in einer Sanitär-oder Heizungsfirma tätig. Bei der Bouygues E&S InTec AG werden alle Fachrichtungen wie Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Kälte- und Sanitäranlagen ausgebildet.

Haustechnikpraktiker/innen der Fachrichtung Sanitär bearbeiten Werkstoffe aus Metall und Kunststoff und sägen Rohre zu. Als rechte Hand helfen sie auf Baustellen die sanitären Installationen einzubauen. Sie schneiden Gewinde und biegen die Rohre in die gewünschte Form. Sie stellen in der Werkstatt das Material und die Werkzeuge zusammen, die auf der Baustelle benötigt werden. Auf der Baustelle montieren sie dann im Team die haustechnischen Anlagen, für die sie später kleinere Wartungsaufträge übernehmen.
Am Ende der Montagearbeiten bringen sie alles wieder an seinen Platz zurück, ins Magazin, wo sie zuständig sind für die Ordnung und Instandhaltung der Werkzeuge und Maschinen, damit diese immer sauber funktionieren.

Dauer des Lehrberufs: 2 Jahre

Anforderung

Abgeschlossene Volksschule, mittlere bis untere Stufe
Handwerkliches Geschick
Ausdauer
körperliche Beweglichkeit
praktisches Verständnis

Weiterbildung

Haustechnikpraktiker/innen EBA können eine verkürzte Grundbildung als Sanitärinstallateur/in EFZ, anstreben (Einstieg ins zweite Grundbildungsjahr). Danach sind die gleichen Weiterbildungen möglich wie für die oben erwähnten dreijährigen beruflichen Grundbildungen.

Arbeitsorte

in der Werkstatt
auf Bauprojekten

Ansprechpartner / Kontaktperson

Rolf Siebold
Leiter Berufsbildung
Bouygues E&S InTec Management AG

Hohlstrasse 188
8004 Zürich
Schweiz

T: +41 44 247 40 80
F: +41 44 247 40 01

Lernende.intec@bouygues-es.com