Automatikmonteur/innen EFZ arbeiten oft im Team und sind vorwiegend handwerklich tätig. Je nach Schwerpunkt und Unternehmen übernehmen sie unterschiedliche Aufgaben.

Sie montieren und verdrahten Baugruppen und Schaltschränke von elektrischen Maschinen, Anlagen und Geräten. Sie montieren und verdrahten Baugruppen und Schaltschränke von elektrischen Maschinen, Anlagen und Geräten.

Sie führen Funktionskontrollen durch, Störungen lokalisieren und beheben sie. Dazu setzen sie moderne Prüf- und Messmittel ein. Auf Spezialmaschinen fertigen sie elektrische Spulen und Wicklungen, bauen diese in Motoren ein und führen Probeläufe durch.

Aus technischen Zeichnungen und Schemata lesen sie die notwendigen Daten ab. Zudem sind Automatikmonteur/innen auch im Reparatur- und Wartungsbereich tätig.

Dauer der Berufslehre: 3 Jahre

Anforderung

Abgeschlossene Volksschule, mittlere Stufe
Handwerkliches Geschick, praktische Veranlagung
Technisches Verständnis
Gutes Vorstellungsvermögen
Ausdauer

Ausbildungsorte

in der Werkstatt
im Schaltanlagenbau
auf Bauprojekten

Weiterbildung

Zusatzlehre als Automatiker/in EFZ (2 Jahre)
Berufs- und höhere Fachprüfung
Fachhochschule

Karriere

Automatiker/in EFZ (Zusatzlehre)
Automatikfachmann/-frau
Prozessfachmann/-frau
Produktionsfachmann/-frau (Berufsprüfung mit Eidg. FA)
Dipl. Meister/in im Schaltanlagenbau
Dipl. Industriemeister/in im Maschinen- und Apparatebau
(Höhere Fachprüfung mit Eidg. Diplom)
Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau, Elektrotechnik,
Systemtechnik oder Informatik

Weitere Informationen

Swissmechanic: Berufsbild Automatikmonteur/in
Swissmem: Berufsbild Automatikmonteur/in
Verband Schaltanlagen und Automatik Schweiz (VSAS): Berufsbild Automatikmonteur/in

Ansprechpartner / Kontaktperson

Rolf Siebold
Leiter Berufsbildung
Bouygues E&S InTec Management AG

Hohlstrasse 188
8004 Zürich
Schweiz

T: +41 44 247 40 80
F: +41 44 247 40 01

Lernende.intec@bouygues-es.com