Beiträge

Bouygues E&S Schweiz AG hat 21 Lehrberufe im Angebot.

Freie Lehrstellen

Wir haben an verschiedenen Standorten noch freie Lehrstellen für den Sommer 2021, bewirb dich jetzt.

Freie Lehrstellen
Lehrstellen bei Bouygues

Weitere Infos auf www.bouygues-es-intec.ch

#Schnupperlehre #Lehre #Lehrstelle #Bouygues #Berufsbildung

  • 22 Lehrberufe
  • 120 offene Lehrstellen jährlich,
  • 88% Erfolgsquote bei der Lehrabschlussprüfung (QV)
  • 65% der Lehrlinge werden von uns am Ende der Lehre übernommen
Lehrstelle? Dann bewirb dich jetzt bei Bouygues

Bei Bouygues bilden Lernende die neuen Lernenden aus!

Lernende bilden die neue Lernenden aus!

Starke Leistung

An einem internen Ausbildungskurs in Prilly wurden am 04. Dezember 2020 unsere #Elektriker- Lernenden über die Handhabung von Rohren geschult. Wir möchten unserem Elektriker-Lernenden im 3. Lehrjahr danken, für die selbstständige Organisation sowie den #Wisstenstransfer an die jüngeren Kollegen.

Lehrstellen bei Bouygues:

  • 22 verschieden Lehrberufe
  • Jährlich über 120 freie Lehrstellen
  • 88% Erfolgsquote bei den Lehrabschlussprüfungen
  • über 65% Übernahmequote nach Lehrende

Bouygues E&S hat 21 #Lehrberufe im Angebot. Offene #Lehrstellen für den Sommer 2021 auf www.jetztlehrstelle.com

Uns interessiert deine Meinung!

Danke für dein Feedback.

Die Region Ost gilt in der Bouygues E&S InTec Schweiz AG als Pionierin im Bereich der Berufsbildung. So wurde durch den Berufsbildungsverantwortlichen in den letzten Monaten mehrere Projekte, Aufgaben und Inhalte generiert und zusammen mit der Elektrofachschule St. Gallen und in deren Räumlichkeiten umgesetzt.

Instruktion durch Berufsbildungsverantwortlichen Püzant Kammerlander

Intensivlernwoche

Vom 23. – 27.11.2020 durften 10 Lernende aus der Elektrobranche ihr Können unter Beweis stellen. Die Türen für andere Regionen liess man offen, dadurch konnten auch Lernende aus Buchs, Sargans, Frauenfeld und Winterthur an diesem Intensivlernprogramm teilnehmen.

Ziel der Intensivlernwoche

Die intensive Befassung mit der Technik und der stetige Druck hinterliess bereits nach 48h Spuren bei den Lernenden. Trotz einsetzender Müdigkeitserscheinungen wurde fleissig weitergearbeitet, denn das Ziel dieser Woche war es, den Lernenden aufzuzeigen, wo noch Optimierungsbedarf besteht. Dabei geht es nicht nur darum, die Lernenden auf das Qualifikationsverfahren vorzubereiten, sondern auch darum dem Berufsziel, einen fachkompetenten Mitarbeiter und ein Vorbild für weitere Lernende zu werden, näher zu rücken.

Instruktion an Teilnehmer der Intensivlernwoche in St. Gallen.
Instruktion an Teilnehmer der Intensivlernwoche in St. Gallen.

Während dieser Intensivlernwoche wurden spezifische Themen behandelt, wie:

  • Steuerungstechnik
  • Lichtschaltungen
  • Messtechnik
  • Fehlersuche
  • Verdrahtungsübungen
  • AVOR
  • Prozesse bei der Arbeitsoptimierung

Ablauf

Um sowohl die Selbständigkeit als auch die Eigeninitiative bei den Teilnehmern zu fördern, waren sie bei zunehmen der Quantität und komplexeren Aufgaben, auf sich allein gestellt. Es war ein Zusammenspiel wie bei einer Orchesterband, alle Instrumente mussten aufeinander abgestimmt werden. Praxis und Theorie wurden verknüpft und die einfache Gleichung Wissen x Können x Wollen bestätigte sich einmal mehr. Die Intensivlernwoche wurde auf der theoretischen Grundbasis des problembasierten Lernens (PBL) aufgebaut. Diese Methode schliesst Fremdhilfe durch Mitlernende oder Berufsbildner aus, bis durch eigene Hilfsmittel wie Schemazeichnen, Messtechniken, usw. das Problem selbständig behoben werden kann.

Schlussfolgerungen

Unsere hochgesteckten Ziele haben wir erreicht und somit die ersten Weichen für neue Wege in der Elektroausbildung gelegt. Es erwartet uns eine spannende Fortsetzung dieser intensiven Lernwoche, so Berufsbildungsverantwortlicher Püzant Kammerlander, welcher die Erwartungen noch höher auslegen wird.

An dieser Stelle danken wir der Elektrofachschule St. Gallen für den Support, die Räumlichkeiten und alle zur Verfügung gestellten Utensilien. Wir freuen uns auf eine langjährige Zusammenarbeit.

Uns interessiert deine Meinung!

Gib bitte unten dein Kommentar dazu. Danke!

Wir gratulieren Saskia Keller, Sanitärinstallateurin EFZ bei Bouygues E&S InTec Schweiz AG in Basel zum 2. Rang bei der Auszeichnung «Lehrling des Jahres 2020»

Die Preisverleihung hat am 17. November 2020 zum 12. Mal stattgefunden. Die Finalisten, Saskia inklusive, waren live dabei, im Gegensatz zum Publikum, das sich via Livestream dazuschalten musste.

Saskia absolviert ihre Lehre in der Region Basel und ist im 2. Lehrjahr. Sie hat sichtlich Freude an ihrem Job, den sie als abwechslungsreich beschreibt.

Berufsbildner und Projektleiter Sanitär, Daniel Cherbuin, ist nicht nur von Saskias schulischen und handwerklichen Leistungen begeistert: «Saskia kann sich in einer männerdominierten Welt sehr gut behaupten. Sie macht das super.»

Was Saskia besonders an ihrem Beruf gefällt? Sie weiss, dass das was sie montiert, auch tagtäglich gebraucht wird.

Hier geht es zu Saskias Berufsvideo.

Brauchst Du Hilfe?
Hilfe für BewerberInnen
Brauchst du Hilfe? Chat mit uns auf Whatsapp!