Willkommen bei Bouygues Energies & Services

Ein erfolgreicher Start in die Ausbildung

Am 9. August 2021 starteten 40 neue Lernende aus den Regionen Ost, Südost und Zürich Nord ihre Ausbildung im Bereich Gebäudetechnik​.

Ein guter Start ist essenziell

Um die Lernenden optimal vorzubereiten, wurde auch dieses Jahr eine Einführungswoche im Landwirtschaftlichen Zentrum Salez (SG) durchgeführt. Verantwortlich für die Woche waren der Berufsbildungsverantwortliche Püzant Kammerlander (Region Ost) und Projektleiter Jan Jascur (Region Südost). Unterstützt wurden sie von QHSE-Verantwortlichen aus verschiedenen Regionen.

Die Jugendlichen wurden u.a. über folgende Themen informiert:

  • Die Unternehmung
  • Interne Abläufe
  • Arbeitssicherheit
  • Berufsschule und überbetriebliche Kurse
  • Schuldenfallen
  • Umgang mit Geld
  • Lehrabschluss


Arbeitssicherheit

Die Sicherheit der Mitarbeitenden geniesst bei Bouygues höchste Priorität. Deshalb werden diese kontinuierlich im Bereich der Arbeitssicherheit geschult – so auch die Lernenden.

Profis am Werk

Bei der Durchführung der Schulungen wurde BYES von externen Experten unterstützt. Zu diesen gehörten u.a. Spezialisten der Firma Hilti. Diese schulten die Lernenden in der Handhabung der einzelnen Maschinen. Die Lernenden konnten mit ihren persönlichen Schutzausrüstungen den Gebrauch von Maschinen wie Bohrhammer, Bohrmaschinen oder Trennscheiben trainieren. Die internen SIBE-Verantwortlichen instruierten die Lernenden anhand der SUVA-Vorgaben und -Unterlagen im Aufbau von Aufstiegshilfen, bzgl. Golden Rules und der persönlichen Schutzausrüstung und auch im Arbeiten in einem neuen Umfeld.

Schliesslich wurden die Lernenden auch über ihre Rechte und Pflichten informiert. In diesem Bereich konnten wir auf die tatkräftige Unterstützung des Amtes für Berufsbildung St. Gallen zählen.

Schritt vom Schüler zum Lernenden

Der Schritt von der Schule in die Lehre ist auf vielerlei Art und Weise herausfordernd. Gemäss Püzant Kammerlander kann dieser Schritt durch regelmässigen Austausch und Pausen unterstützt werden.

Mit dem Eintritt ins Berufsleben erhalten die Lernenden ihren ersten Lohn. Grund genug, die Lernenden auch ins Thema «Schuldenfalle und Geld» einzuführen und ihnen wichtige Tipps auf den Weg zu geben. In den anschliessenden Gruppenübungen konnten sie das Gelernte gleich anwenden.

Highlights der Woche

Der Spassfaktor darf auch bei der Arbeit nicht fehlen – dazu gehörten kleine Fussballeinlagen oder Fun-Parcours sowie intensiver Austausch.

Uns interessiert deine Meinung!

Gib bitte unten dein Kommentar dazu. Danke!

QV Vorbereitung bei Bouygues E&S InTec in Tessin

In den letzten 2 Februarwochen wurden, aufgeteilt in zwei Gruppen, 3 Tage für unsere angehenden Elektroinstallateure EFZ und Montage-Elektriker EFZ organisiert, in denen die Lernenden die Möglichkeit hatten, ihr Können auf praktische Arbeiten unter Beweis zu stellen.

Ziel

Die Vorbereitung auf die QV wurde genutzt, um den Lernenden zu zeigen, wie wichtig der Faktor Zeit ist, welche Fehler sie nicht machen sollten und welche Lücken sie als Vorbereitung auf die Abschlussprüfung schliessen sollten.

Schlussfolgerungen

Dank dieser ersten Prüfungssimulation ist den Lernenden nun bewusst, wo sie sich noch verbessern müssen, um die QV bestmöglich zu bestehen..

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal bei den Berufsbildnern bedanken, die sich freundlicherweise zur Verfügung gestellt haben, sowie bei allen anderen Mitarbeitern, die an der Organisation und Durchführung beteiligt waren.

Uns interessiert deine Meinung!

Gib bitte unten dein Kommentar. Danke!

Mit dem Ziel, die Jugendlichen in dieser von Corona geprägten Zeit bei gleichzeitiger Absage sämtlicher Berufsmessen bei der Berufswahl zu unterstützen, durften wir im Schulhaus Milchbuck in Zürich bei den Klassen der 2. Sekundarstufe die Berufsvielfalt in der Firma Bouygues Energies & Services in der Schweiz vorstellen.

Erläuterung «Duales Bildungssystem Schweiz» durch unseren Leiter Berufsbildung Bajram Jasari

Einblicke durch Lernende

Es ist uns als Unternehmen ein grosses Anliegen, die Schüler bei der Berufswahl aktiv zu unterstützen. Daher freut es uns, dass vier unserer Lernenden ihren Berufsalltag und ihren Weg von der Bewerbung bis zum Lehrvertrag den Schülern erläutern durften. Die Schüler erhielten dabei spannende Einblicke und konnten ihre brennendsten Fragen direkt an unsere Lernenden richten. Ein grosses Dankeschön gebührt unseren Lernenden, die sich bereit erklärt haben, aus ihrem Berufsalltag zu erzählen

  • Kristian Milutinovic (Elektroinstallateur EFZ)
  • Rinor Sadiki (Heizungsinstallateur EFZ)
  • Egzon Zyberaj (Sanitärinstallateur EFZ)
  • Leonardo Pillay (Kaufmann EFZ)

Schlussfolgerungen

Den Schülern wurde darüber hinaus mittels Schnupperflyer angeboten, sich für eine Schnupperlehre in den kommenden Schnupperwochen im März 2021 anzumelden – eine Chance, die von vielen Schülern rege genutzt wurde. Wir freuen uns jetzt schon darauf, den interessierten Schülerinnen und Schülern die Berufe beim Schnuppertag noch näher zeigen zu können.

An dieser Stelle möchten wir uns bei den Lehrpersonen der Schule Milchbuck für die tolle Organisation und Zusammenarbeit bedanken. Wir freuen uns bereits jetzt auf die zukünftige Kooperation.

Uns interessiert deine Meinung!

Gib bitte unten dein Kommentar. Danke!


Bajram Jasari

Leiter Berufsbildung Gruppe

Adresse

Bouygues E&S Schweiz AG
Berufsbildung
Förrlibuckstrasse 150
8005 Zürich

Telefon

+41 44 247 40 80

Fragen?

Kontaktiere uns!

Kontaktformular